Notfalldaten – Welche Informationen sind wichtig?

Im Notfalldatensatz werden folgende Informationen gespeichert:

  • chronische Erkrankungen und wichtige frühere Operationen (z. B. Diabetes, koronare Herzkrankheit, Organtransplantation), 
  • regelmäßig eingenommene Medikamente (besonders, wenn sie vom Arzt verordnet werden), 
  • Allergien und Unverträglichkeiten (besonders Arzneimittelallergien mit bekannter schwerer allergischer Reaktion),
  • weitere wichtige medizinische Hinweise (z. B. Schwangerschaft oder Implantate) und
  • Kontaktdaten von Angehörigen, die im Notfall benachrichtigt werden sollen, und von behandelnden Ärzten (z. B. dem Hausarzt).

Diese Angaben können Sie zusätzlich hinterlegen

Über den Notfalldatensatz hinaus können auch Informationen über den Aufbewahrungsort Ihrer persönlichen Erklärungen angelegt werden. Persönliche Erklärungen sind:

  • ein Organspendeausweis, 
  • eine Patientenverfügung oder
  • eine Vorsorgevollmacht.

In bestimmten Notfall- oder Behandlungssituationen können Ärzte durch diese Informationen erfahren, dass es eine solche Erklärung gibt und wo sie zu finden ist (z. B. im Portemonnaie).

Or use your account on Unify

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Unify

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close