Abschlussgutachten Risikoanalyse Fachanwendung Notfalldaten-Management

Die Risikoanalyse für die Fachanwendung Notfalldaten-Management (NFDM) wurde im Auftrag der gematik durch das IZT – Institut für Zukunftsstudien und Technologiebewertung im Zeitraum vom 1. Mai bis 4. August 2017 erstellt. Die finale Fassung wurde der gematik am 29. August vorgelegt. Die Seiten 6 und 7 enthalten eine Zusammenfassung der Kernergebnisse und Schlussfolgerungen.

Ziel der Risikoanalyse war es, zu erwartende künftige Prozesse der Notfallversorgung zu untersuchen, die mit der Einführung der Fachanwendung NFDM verknüpft sind – zur Vorbereitung der wissenschaftlichen Evaluation dieser Fachanwendung. Es galt, mögliche medizinische Risiken in der Notfallversorgung beim Einsatz der Fachanwendung NFDM abzuschätzen und dabei aufzuzeigen, ob und mit welchen Maßnahmen medizinische Risiken bei der Einführung und Evaluation von NFDM näher untersucht werden sollten. Zudem sollte die Risikoanalyse der gematik Aufschluss geben zu Zeiträumen und Mengengerüsten für die zu untersuchenden Szenarien beim Auslesen von Notfalldaten in Notfällen.

Das IZT hat hierzu die Ergebnisse der Befragung von mehr als 30 Fachexperten der Notfall- und Akutmedizin in Deutschland ausgewertet und daraus Handlungsoptionen für die geplante wissenschaftliche Evaluation der Fachanwendung NFDM abgeleitet.

Die Risikoanalyse zeigt, dass die weitaus überwiegende Mehrheit der befragten medizinischen Experten (knapp 90 Prozent) die Fachanwendung NFDM positiv bewertet, da nach ihrer Auffassung die Verfügbarkeit von Notfalldaten die medizinische Qualität von Notfallbehandlungen erhöht.

Risiken sehen die Fachexperten grundsätzlich weniger im technischen Umgang mit der Fachanwendung NFDM, sondern eher in einer potentiell unzureichend kritischen Reflexion der konkret vorliegenden Daten bei Notfallbehandlungen durch medizinische Anwender, insbesondere auch unter Zeitdruck. Die Experten sprechen sich daher für passende Schulungsmaßnahmen und ausreichend kalkulierte Zeiten im Prozess aus. Auch sollte die Gebrauchstauglichkeit („Usability“) der genutzten Endgeräte für die Anzeige der Notfalldaten im Fokus stehen. Eine große Anzahl der Experten befürwortet die pilothafte Einführung und Erprobung der Fachanwendung NFDM im Rahmen realer Notfallbehandlungen. Die übergroße Mehrheit der Experten bestätigt die Notwendigkeit einer begleitenden, überwiegend qualitativen und nutzenorientierten wissenschaftlichen Evaluation mit Schwerpunkt im Bereich der Akzeptanz und Praxistauglichkeit der Fachanwendung NFDM. Die Entscheidung über den Umgang mit den Empfehlungen obliegt den Gesellschaftern der gematik.

Das Abschlussgutachten Risikoanalyse Fachanwendung Notfalldaten-Management steht hier zum Download bereit:

Abschlussgutachten Risikoanalyse Fachanwendung Notfalldaten-Management, Version 1.0.1 vom 29.08.2017
Or use your account on Unify

Error message here!

Hide Error message here!

Forgot your password?

Or register your new account on Unify

Error message here!

Error message here!

Hide Error message here!

Lost your password? Please enter your email address. You will receive a link to create a new password.

Error message here!

Back to log-in

Close